Wieder zuhause

Nun sind wir wieder zuhause. Wir wären gerne noch an Bord geblieben und hätten gerne noch die nächsten drei Wochen auf dem Schiff verbracht. In Gedanken sind wir bei unseren neuen Freunden auf dem Schiff. Wir werden auch weiter auf diesem Blog von unserer Fahrt berichten. Nur geht es nicht ganz so schnell. Wir sind beide gleich wieder zur Arbeit gegangen und der Tag hat  leider nicht mehr als 24 Stunden. Aber in Kürze…

Die Zeit auf der Aquarius verging wie im Flug. Nach den Rettungseinsätzen am Donnerstag, den 23.Juni, wurden die Flüchtlinge nach Messina, einer Hafenstadt auf Sizilien, gebracht. Dort wurden sie von den Behörden und einigen NGOs in Empfang genommen. Wir wünschen Ihnen, dass sie in Europa gut ankommen und bleiben können. Es wird ein schwerer und langer Weg werden.

Dann ging es sofort zurück in die SAR-AREA. Wieder gab es einen Rettungseinsatz, bei dem 111 Insassen eines Schlauchbootes aufgenommen wurden und zudem wurden in weiteren Transfers 467 Menschen an Bord genommen. Mit den 578 Geretteten fuhren wir dann nach Trapani. Trapani ist zur Zeit auch der Heimathafen der Aquarius. Das Schiff blieb für drei Tage im Hafen und es fand ein teilweiser Crew-Wechsel statt. Auch wir gingen am 02. Juli von Bord.

Am Dienstag, den 05. Juli, hat die Aquarius bei einem Rettungseinsatz und bei zwei Transfers 336 Menschen aufgenommen.

An diesem Tag wurden im Mittelmeer 4.500 Schiffbrüchige in 30 Einsätzen gerettet.

Die Aquarius hat in ihrem jetzt etwas mehr als 4-monatigen Einsatz 3.811 Menschen aus Seenot gerettet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s